Auf zum Prinzen - Fahrt an den Bodensee

Mit dem Bus ging es für 29 Mitglieder der Skiabteilung am 6./7. Oktober an den Bodensee. Unser Wochenendausflug startete am Samstag bei bestem Wetter mit einem zünftigen Mittagessen, ehe es anschließend zur Feinbrennerei Prinz weiterging. Hier wurden wir bei einer Führung in alle Geheimnisse eines guten Schnaps eingeweiht.  Angefangen bei der Besichtigung der firmeneigenen Obstbäume bis hin zum Endprodukt erhielten wir interessante Einblicke zur Art und Herkunft der verwendeten Rohstoffe, zum Brennvorgang und zur Lagerung von Schnaps.

Anschließend gab es die Möglichkeit, im Hofladen feine Schnäpse und Liköre zu verköstigen und direkt vor Ort eine kleine Leckerei für zu Hause einzukaufen.

Nach einer ruhigen Nacht in Wangen fuhren wir am Sonntag Morgen nach Lindau am Bodensee. Auch an diesem Tag hatte es der Wettergott wieder gut gemeint mit uns und so verbrachten wir noch einen wundschönen Tag am Bodensee, ehe wir uns dann am frühen Nachmittag auf den Weg nach Hause machten.

Aktive Nordic Walking Saison geht zu Ende

nordicwalkingUnsere beiden NW-Gruppen bewegten sich einmal wöchentlich von April bis September.

Im Durchschnitt bewegten sich 13 bis 16 NW-Freaks zwischen 35 und 79 Jahren. Die Guides erarbeiteten verschiedene Touren, die sich zwischen 5 und 8 km mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erstreckten.  Sie führten uns ins Raffa, zum Schwarzer Berg, zum Malerwinkelweg bei Premberg und zum Steinberger See. Ab und zu kehrten wir auch im Biergarten ein, dies wurde natürlich immer gerne angenommen.

Highlight war die Teilnahme am Städtedreieckslauf beim Bürgerfest in Burglengenfeld, wo wir mit über 20 Teilnehmern sehr gut vertreten waren.

Wir würden uns freuen, mit dem einen oder anderen in der nächsten Saison zu walken.

Eure Guides Christa, Irmgard, Petra, Verena, Klaus, Reinhold und Uwe

Sommercamp der ASV Skiabteilungskids

IMG 1519 002Vier aufregende Tage verbrachten die Kinder der ASV Skiabteilung im Zillertal. Übernachtet wurde in der Hütte „Wieslstodl“ auf 1130m Höhe im Skigebiet von Kaltenbach. Mit 17 Personen waren alle Schlafplätze der Unterkunft belegt und die Aufregung der Anreise sorgte für Leben bis spät in die Nacht. Nach einer kurzen Nacht hieß es trotzdem früh aufstehen, denn es war eine Wanderung zur Maxhütte im Gunggltal angesagt. Ein steiler Anstieg mit vielen Wurzeln und Steinen, entlang eines Wildbaches führte uns zu der bewirtschafteten Hütte. Dort angekommen genossen die Kids eine große Portion Kaiserschmarrn.

Für einen besonderen Nervenkitzel sorgte am nächsten Tag der Klettersteig Huterlaner. Dabei gab es senkrechte Wände in der Kategorie C zu überwinden, was auch bei manchen Erwachsenen für weiche Knie sorgte. Für Abwechslung sorgten auch zahlreiche Hochseilelemente die es zu überwinden galt. Am letzten Tag gab es noch ein ausgiebiges Hüttenfrühstück bevor es wieder nach Hause ging. Bald jedoch geht es für einige Jugendliche weiter, denn es steht im November bereits wieder eine Viertagesfahrt ins Kaunertal an, bei der sie intensiv an der Ski- und Snowboardtechnik feilen können.

Bilder

Gemeinsam ins Ziel - Teilnahme am Städtedreieckslauf

„Gemeinsam ans Ziel“ – hieß es am 17.08.18 beim  Städtedreieckslauf in Burglengenfeld. Es ging nicht um Rekorde oder Bestzeiten, sondern vielmehr um die Freude an der Bewegung und Spaß an der Gemeinschaft.

Bei hochsommerlichem Wetter gingen 22 Mitglieder an den Start. Die Jüngsten bewältigten die 0,5 km Strecke durch die Altstadt von Burglengenfeld. Beim Schülerlauf mussten die Kids 1,5 km laufen. Die meisten Starter hatten wir beim 6km Nordic Walking-Lauf, der in Teublitz  gestartet ist. Und 3 Sportler wagten sich an die 10 km Strecke.

Glücklich und mit roten Köpfen kamen alle im Ziel an. Nach der Siegerehrung bei der Rathausbühne ließen wir es uns bei einem kühlen Radler gut gehen.

Fazit: Dabei sein ist alles! Nächstes Jahr in Teublitz sind wir wieder dabei!

"Promi"-Wasserrutsche am Bürgerfest Burglengenfeld

Am Samstag 18.8.18 waren wir zu Gast bei der Wasserwacht Burglengenfeld.

Ihr hattet die Chance bei der „Promi“-Wasserrutsche den Vorstand Reinhold, die Jugendleiterin Christin, den  Sportwart Michael, die Skiübungsleiterin Pamie und den Snowboardübungsleiter Dennis ins Wasser zu befördern.

Trotz Regenschauer war es für alle ein großer Spaß!