Teilnahme am Kindertriathlon 2018

20180714 Kindertriathlon 029Jeder für sich und trotzdem alle zusammen war das Motto beim 3. Kindertriathlon in Nittenau. Nach einem halben Jahr Training der verschiedenen Disziplinen bewältigten 11 Kinder der ASV Skiabteilung bei herrlichem Wetter altersabhängige Distanzen von bis zu 300m Schwimmen, 5,5km Radeln und 1,6 km laufen. Auch ohne Zeitmessung gab jeder sein Bestes und kämpfte leidenschaftlich um jede Sekunde.

Im Vordergrund standen aber der Spaß und das Gemeinschaftserlebnis. Die Kids zeigten tollen Teamgeist, feuerten sich gegenseitig an und verhalfen auch Gegner zu Höchstleistungen. Manche erreichten sichtlich erschöpft das Ziel, doch nach Urkunden- und Medaillenverleihung waren die Anstrengungen schon wieder vergessen. Zum Abschluss fanden die Teilnehmer im Freibad eine angenehme Abkühlung und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

 

Bilder Kindertriathlon

Sommerbiathlon 2018

Rund um den Saltendorfer Weiher g20180707 Sommerbiathlon 001ing es am Samstag, den 7. Juli 2018 beim 24. Sommer Biathlon der Schützengesellschaft „Eichenlaub Saltendorf“. Insgesamt 3 Mannschaften je 4 Teilnehmer konnte die ASV Skiabteilung melden. Von Jung bis Alt kann hier jeder teilnehmen und so haben unsere beiden Mannschaften in den Klassen Schüler und Schüler-Lichtgewehr Platz 1 und Platz 2 belegt. Sie bewältigten die Laufstrecke á 400 m/Runde souverän und auch die Treffer beim Schießen konnten sich sehen lassen. Unsere Erwachsenen Walker mussten 2x den Weiher umrunden und nach jeder Runde 5 Schuss auf die Biathlonscheiben schießen.

Dank des Probe-Schießtrainings ein paar Tage vorher waren alle Teilnehmer sehr erfolgreich und hatten großen Spaß.

Am Abend traf man sich noch auf eine gemütliche Runde bei der Schützenkirwa im Schützenheim und jeder konnte dort bei der Siegerehrung Preise und Urkunden mit nach Hause nehmen.

Bilder von diesem tollen Tag findest du hier

Bilder Sommerbiathlon

traditionelles maskiertes Skitraining 2018

20180202 maskiertesSkitraining Bild002Am Freitag den 02.02.18 fand unser traditionelles maskiertes Skitraining statt. Bei altbewährten Spielen wie Bobbycar-Wettrennen und „Luftballon –Tanz“ war für die Kids jede Menge gute Laune angesagt.

Eine Herausforderung war vor allem das "Oblatensaugen. Man musste mit einem Strohhalm eine Oblate ansaugen und einen vorgegeben Parcour meistern. Einige Versuche dauerte es, dann meisterten die Kids die Aufgabe mit Bravour. Bei dem Spiel „Reise nach Jerusalem“ waren auch unsere Väter von den jüngeren Kids gefragt. Es ging mal rückwärts, seitwärts und mit Polonaise durch die Turnhalle, bevor die Musik stoppte und jeder sich so schnell wie möglich einen Stuhl suchen musste. Besonders viel Gaudi gab es beim Brezel-Wettessen. Hier kam es darauf an, die Brezn von einer Schnur zu schnappen, ohne die Hände zu benuten.

Die Erwachsenen machten verschiedene Gymnastikübungen mit Luftballons und zum Schluss gab es leckere Faschingsleckereien mit Krapfen, Prosecco uvm.

Bilder

Jugendfahrt nach Hinterstoder

bild020Am 27. Januar 2018 machte sich ein voll besetzter Bus mit Teenies zwischen 11 – 17 Jahren auf den Weg nach Hinterstoder.

Betreut durch die Übungsleiter aus den verschiedenen Skivereinen konnten alle Teilnehmer bei herrlichem Wetter einen schönen Wintertag erleben.

In verschiedene Gruppen eingeteilt konnten die Teenies die Pisten unsicher machen und  auf der Weltcup Abfahrt ihr skifahrerisches Können unter Beweis stellen.

Alles in allem ein wunderbarer Tag für alle Teilnehmer, der in Kooperation mit den anderen Skivereinen der Region ermöglicht wurde!

 

Bilder

Skifahren lernen mit drei Jahren, geht das?

Gruppe2018

An zwei Wochenenden im Januar fuhr wir zum Großen Arber, um dort unsere Ski- und Snowboardkurse durchzuführen. Vom Wetter wurden wir leider nicht verwöhnt, was aber der Laune keinen Abbruch tat.

Die 62 Kursteilnehmer teilten sich in elf verschiedene Gruppen auf, in denen alle Könnensstufen ihre Fähigkeiten am Berg verbesserten. Positiv fiel die Resonanz beim Snowboarden aus, wo es erstmals drei Leistungsgruppen gab. Ein Grund hierfür war das Ausbildungskonzept für Ski und Snowboard, das letzte Saison eingeführt wurde und eine durchgängige Schulung bis zum Übungsleiter ermöglicht.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr eine Altersgruppe für Kinder unter 4 Jahren getestet, was eine besondere Herausforderung war, denn in diesem Alter braucht es eine besondere Betreuung. Der Schlüssel zum Erfolg war, dass hier die Eltern der Kinder in den Kurs miteingebunden waren. So konnten die Kleinen erstaunliche Fortschritte erzielen und nach vier Tagen erste Kurven in den Schnee zaubern. Besonders stolz waren die Kids über die Medaillen und Urkunden sowie Ausbildungspässe, die jedes Kind zum Abschluss bekam.

Die nächsten Fahrten gehen nun in die Alpen zur Steinplatte und nach Leogang.

Seite 1 von 2